Urheber- und Nutzungsrechte

1. Wenn nicht anders angegeben wurden sämtliche Fotos/Abbildungen/Skizzen/Zeichnungen/Pläne auf www.baukunst.co.at von der Baukunst consult GmbH erstellt.

2. Sämtliche per Mail oder Post durch die Baukunst consult GmbH versandten Fotos/Abbildungen/Skizzen/Zeichnungen/Pläne wurden, wenn nicht anders angegeben, durch die Baukunst consult GmbH erstellt.

3. Die Baukunst consult GmbH behält sich alle Rechte und Nutzungen an den von ihm erstellten Unterlagen (insbesondere Fotos, Pläne, bauhistorische Gutachten, restauratorsiche Befunde, Prospekte, technische Unterlagen) vor.

4. Jede Nutzung (insbesondere Bearbeitung, Ausführung, Vervielfältigung, Verbreitung, öffentliche Vorführung, Zurverfügungstellung) der Unterlagen oder Teilen davon ist nur mit ausdrücklicher Zustimmung der Baukunst consult GmbH zulässig. Sämtliche Unterlagen dürfen daher nur für die bei Auftragserteilung oder durch eine nachfolgende Vereinbarung ausdrücklich festgelegten Zwecke verwendet werden.

5. Die Baukunst consult GmbH ist berechtigt, der Auftraggeber und Nutzer verpflichtet, bei Veröffentlichungen und Bekanntmachungen über Projekte den Namen (Firma, Geschäftsbezeichnung) der Baukunst consult GmbH anzugeben.

6. Jede Nutzung von Bildmaterial der Baukunst consult GmbH darf nur aufgrund schriftlich eingeräumter Nutzungsbewilligungen erfolgen. Allein durch die Übermittlung von Bildmaterial zur Ansicht oder Auswahl erwirbt der Empfänger keine Nutzungsrechte. Zur Festlegung des Umfangs der Nutzungsbewilligung verpflichtet sich der Nutzer vor der Produktion zu genauen Angaben über die von Ihm geplante Nutzung. Die Verwendung von Bildern/Aufnahmen/Plänen ohne vorherige Nutzungsbewilligung und/oder schriftliche Zustimmung durch die Baukunst consult GmbH löst neben den Rechtsfolgen des Urheberrechtsgesetzes die in Punkt 14 und 15 angegebenen Rechtsfolgen aus.

7. Durch die Einräumung von Nutzungsbewilligungen erwirbt der Nutzer weder Eigentums noch Urheber- noch Werknutzungsrechte am Bildmaterial. Falls nicht anders schriftlich vereinbart wurde, ist die Nutzungsbewilligung entgeltlich, exklusiv und gilt für eine einmalige Nutzung in Österreich für den vom Vertragspartner angegebenen Zweck. Jede weitere oder darüber hinausgehende Nutzung ist mit der Baukunst consult GmbH zu vereinbaren. Wird die Benutzungsbewilligung erteilt, aber innerhalb von zwei Jahren nicht genutzt, so verfällt sie.

8. Nutzungsrechte werden nur in dem Umfang übertragen, in dem sie der Baukunst consult GmbH zustehen.

9. Nutzung ist jede Verwendung des Bildmaterials. Dazu gehört jede Vervielfältigung, etwa durch Abdruck, Reproduktion, Projektion, Kopie oder Speicherung, die Veränderung durch Verzerren, Spiegeln, Verfärben etc. sowie die Verwendung eines Bildes als Vorlage für Zeichnungen, Karikaturen und nachgestellte Fotos, weiters die Verwendung für Layout- und Vertragspartnerpräsentationen, sowie die Verwendung von Bilddetails, auch wenn diese durch Montagen, Fotocomposing, elektronische Bildträger oder ähnliche Techniken Bestandteil eines neuen Bildwerks werden, sowie jede sonstige Arte der Verbreitung in der Öffentlichkeit, sowie alle neuen technischen und wirtschaftlichen Nutzungsarten.

10. Bei jeder Nutzung ist die Abbildung mit der Bildunterschrift „Baukunst consult GmbH“ so zu versehen, dass an der Zuordnung dieses Copyright Vermerkes zur jeweiligen Abbildung kein Zweifel entstehen kann.

11. Der Nutzer verpflichtet sich zur kostenfreien Übersendung mindestens eines Belegexemplars zum Nachweis der vereinbarungsgemäßen Nutzung des Bildmaterials an die Baukunst consult GmbH.

12. Das Bildmaterial wird von der Baukunst consult GmbH nach schriftlicher Freigabe bzw. Eingang der Rechnungssumme übersandt oder übergeben. Den Nutzer trifft im Hinblick auf das gelieferte Bildmaterial eine Untersuchungs- und Rügepflicht gemäß den §§ 377, 378 HGB. Sämtliche Mängel insbesondere Abweichungen von der Bestellung sowie qualitative Mängel des Bildmaterials und die Richtigkeit der Beschreibung – sind unverzüglich, jedenfalls aber binnen 24 Stunden nach Empfang telefonisch, sowie binnen 2 Tagen schriftlich anzuzeigen. Andernfalls gilt die Lieferung als ausgeführt und genehmigt.

13. Die Erteilung der Nutzungsbewilligung ist aufschiebend bedingt mit Bezahlung des Entgelts. Bei Zahlungsverzug gilt die Nutzungsbewilligung daher als nicht erteilt. Der Entgeltanspruch der Baukunst consult GmbH wird dadurch nicht reduziert.

14. Durch die Bezahlung des Nutzungsentgeltes erwirbt der Vertragspartner keine Rechte an den Fotos/Abbildungen/Skizzen/Zeichnungen/Pläne der Baukunst consult GmbH, die über allenfalls vereinbarte und bezahlte Nutzungsrechte hinausgeht. Im Falle des Zuwiderhandelns gegen diese Bestimmungen zum Schutz der Unterlagen hat die Baukunst consult GmbH Anspruch auf eine Pönale in Höhe des doppelten angemessenen Entgelts der unautorisierten Nutzung, wobei die Geltendmachung eines darüber hinausgehenden Schadenersatzanspruches vorbehalten bleibt. Diese Pönale unterliegt nicht dem richterlichen Mäßigungsrecht.  Für jede Verwendung ohne Nutzungsbewilligung wird ein Aufschlag von 100% zum Normalen Nutzungspreis oder bei Überschreitung der Nutzungsbewilligung ein Zuschlag von 100% des für eine solche Nutzung von der Baukunst consult GmbH verrechneten Honorars. Bei unterlassenen bzw. unzureichendem Copyright Vermerk ein Zuschlag von 100% des vereinbarten Honorars. Bei kostenlos zur  Verfügung gestelltem Bildmaterial wird für die oben genannten Verletzungen des Nutzungsrechtes je eine Summe von Euro 500,– verrechnet.

15. Der Nutzer haftet ferner für sämtliche aus der Verletzung der Verpflichtungen entstehenden Schäden. Ansprüche dritter Personen hat der Nutzer zu tragen und die Baukunst consult GmbH diesbezüglich schadlos zu halten. Die Beweislast, dass der Nutzer nicht die Unterlagen der Baukunst consult GmbH genutzt hat, obliegt diesem. Der Nutzer verpflichtet sich, bei einer Vertragsverletzung auf Verlangen der Baukunst consult GmbH Rechnung über die von ihm vorgenommene Nutzung zu legen und über diese Auskunft zu geben.

16. Gerichtsstand, anzuwendendes Recht: Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Wien. Es gilt österreichisches Recht. UN-Kaufrecht kommt nicht zur Anwendung.